Kategorien
Aktuelles Uncategorized

Gelber Fels frei!

Junge Wanderfalken. Foto: Ronald Nordmann

Sperrung des Gelben Fels (Hauptfels) aufgehoben

Die Sperrungsanordnung des Gelben Fels zum Schutz der dortigen Felsbrüter per Allgemeinverfügung des Landratsamtes Esslingen als untere Naturschutzbehörde war bis zum 30.06.2022 befristet – sie wurde vorzeitig aufgehoben.

Der Wanderfalke brütet nicht mehr am Gelben Fels auf Gemarkung Lenningen-Brucken. Wir freuen uns darüber, dass 3 Jungvögel erfolgreich aufgezogen wurden. Sie haben mittlerweile den Horst am Gelben Fels verlassen und sind ausgeflogen. Zudem sind 4 junge Kolkraben am Gelben Fels ausgeflogen.

Der Klettersport am Hauptfels des Gelben Fels kann somit also ab sofort wieder im zulässigen Umfang ausgeübt werden.

Hiermit ein herzlicher Dank an alle Beteiligten, insbesondere an alle Kletternden für die konsequente Einhaltung der Sperrungsanordnung!

Kategorien
Aktuelles

Kessel frei!

Blick in die Kolkraben-Kinderstube

Sperrung der Kesselwand im Bereich Kesselwand/Briefkästle/Gipserriß aufgehoben

Die Sperrungsanordnung an der „Kesselwand“ – im Bereich Kesselwand/Briefkästle/Gipserriß zum Schutz der dortigen Felsbrüter per Allgemeinverfügung des Landratsamtes Esslingen als untere Naturschutzbehörde vom 18.02.2022 war bis zum 30.06.2022 befristet – sie wurde vorzeitig aufgehoben. In der diesjährigen Brutsaison wurden 3 Jungvögel erfolgreich aufgezogen. Ein voller Erfolg – und Ergebnis der konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen dem AKN Lenninger Alb, der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz (AGW) und dem Landratsamt.

Hiermit ein herzlicher Dank an alle Beteiligten, insbesondere an alle Kletternden für die konsequente Einhaltung der Sperrungsanordnung!

Auch der Horst selbst ist geschützt!

Im Jahr 2021 ist an der Kesselwand nach der Brut der Kolkrabenhorst aus der Wand gefallen. Die Ursache ist ungeklärt, ob Kletterer verantwortlich waren oder, ob besonders starke Unwetter oder andere Ereignisse dafür verantwortlich zeichneten, ist unbekannt. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, nochmals darauf hinzuweisen, dass es gemäß §44 Bundesnaturschutzgesetz verboten ist, Fortpflanzungs- oder Ruhestätten der wild lebenden Tiere der besonders geschützten Arten aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören. Nicht nur die Kolkraben sind geschützt, auch ihr Horst ist geschützt!

Bis bald auf der Alb …

Kategorien
Aktuelles

Sperrung der Kesselwand im Bereich Kesselwand/Briefkästle/Bananarama/Gipserriß

Vom 18.02. bis zum 30.06. Kletterverbot aus Naturschutzgründen (Kolkrabenbrut).

Bitte haltet euch an die Regelung und kommuniziert sie auf euren Kanälen. Es droht sonst eine Komplettsperrung. Vielen Dank!